Präambel

Hörgeschädigte Ostbelgiens VoG

Präambel

Es gab bisher in Ostbelgien überhaupt keine Vereinigung für Hörgeschädigte.

Also ein wichtiger Grund einen entsprechenden gemeinnützigen, sozialen Interessenverein zu gründen, um die dementsprechenden Interessen und Rechte aller Hörgeschädigten in und aus Ostbelgien ausreichend zu fördern und zu schützen.

Wir wollen uns in zwei Landessprachen, Deutsch und Französisch, als zentrale Anlaufstelle für ALLE Hörgeschädigten, Hörenden, anderen Behindertenvereinigungen, interessierten, öffentlichen und privaten Arbeitgebern, Fachärzte, Akustiker, entsprechende Produktionsfirmen, weiteren dementsprechenden Dienstleister, öffentlichen Einrichtungen und politischen Parteien profilieren.

Auf diesem Wege wollen wir unter anderem die für Ostbelgien zuständigen Behörden und alle weiteren dementsprechenden sozialen Einrichtungen und Bildungseinrichtungen bestmöglich unterstützen.

Im Sinne der UN Behindertenrechtskonvention, die selbstverständlich die moralische Grundlage für uns bildet, stehen wir allen Arten von Hörschädigung gegenüber offen, d.h. Schwerhörigkeit, Spätertaubung, CI und Gehörlosigkeit.

Somit unterstützen wir die Gebärdensprachen, Lormen und alle technischen Hilfsmittel, z.B. Hörgeräte, CI, Induktionsanlagen, Untertitelung, etc., die für eine ausreichende Kommunikation erforderlich sind, und versuchen diese im öffentlichen und privaten Leben aller Hörgeschädigten durchzusetzen, um eine reelle gesellschaftliche und politische Teilhabe gemäß der UN Behindertenrechtskonvention zu erreichen.

Auch mit bestimmten Veranstaltungen wollen wir die Öffentlichkeit weitergehend über unsere verschiedenen Hörschäden und den optimalen Umgang damit ausreichend sensibilisieren, um einen selbstverständlichen Umgang mit uns zu erreichen. D.h. wir werden z.B. laufend Vorträge halten und besuchen, in Zusammenarbeit mit dementsprechenden Behörden, Fachleuten, Unternehmen, anderen Behindertenverbänden, etc., auch inklusive, kulturelle Veranstaltungen besuchen und durchführen, um immer wieder zu beweisen, dass vermeintliche Grenzen keine Grenzen sind.

Da es im französischsprachigen Teil Belgiens keine Schwerhörigenvereinigung gibt, die in der wallonischen Region tätig ist, denken wir zur Zeit über die Option nach, unsere Vereinigung eventuell, bei genügend Interesse und Zustimmung, auch auf den französischsprachigen Teil Belgiens für die Schwerhörigen auszuweiten, und dann auch mit den dortigen Gehörlosenvereinigungen eng zusammenzuarbeiten.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s